Mit dem Fiat in der Provence
Workshop in Seillans
Workshop in Seillans
Beim Isarfoto Workshop Ende Mai in der Provence mit Canon Trainer Jürgen Denter, 11 Teilnehmern, einem Model und mir ging es im außergewöhnlichen Ambiente der Altstadt von Seillans um People Fotografie mit EOS Kameras und dem E-TTL Blitzsystem. Mediterranes Wetter gepaart mit kreativer Fotografie in entspannter Urlaubsatmosphäre sorgten bei allen für gute Stimmung und viel Spaß. Jürgens professionelle Anleitung und das überaus fotogene Model ermöglichten erstklassige Ergebnisse und somit bei allen zufriedene Gesichter. Auch das „Drumherum“ wie das gute Essen und die südfranzösische Gastfreundschaft verhalfen zum positiven Gesamterlebnis „Provence“, welches wohl allen noch lange im Gedächtnis bleiben wird.
Für interessierte Teilnehmer habe ich bei dieser Gelegenheit einen kleinen Panorama Workshop eingeschoben. Thema: Model Skarlett im neuen Fiat 500. Zum Einsatz kamen meine brandneue EOS 5D Mk II mit Blitz und das Tokina 10-17mm AT-X 107/3.5-4.5 Fisheye. Da die integrierte Sonnenblende dieses Objektives an einer Vollformatkamera bei kleinen Brennweiten ins Bild ragt, habe ich diese vorher professionell entfernen lassen. So ist ein hochaufgelöstes Kugelpanorama (50 Megapixel) aus nur 4 seitlichen Aufnahmen (alle 90°) und einem Bodenbild entstanden. Da solch eine große Datenmenge nicht auf einmal vom Fashplayer dargestellt werden kann, lädt dieser entsprechende Bilddaten beim Hineinzoomen stufenweise nach. Ein Verfahren, dass man schon von Google Earth kennt.

Das rasierte Objektiv
Noch eine Bemerkung zum oben erwähnten Entfernen der Sonnenblende bei einem Fisheyeobjektiv, in Fachjargon auch „Rasieren“ genannt. Hierbei wird ein Objektiv, welches für einen kleinen APS-C Sensor konzipiert ist an einer Kamera mit großem Vollformatsensor benutzt. Eigentlich eine Zweckentfremdung die zu Randabschattungen führt, für die Panoramafotografie aber wegen des daraus resultierenden großen Bildwinkels ideal ist.
Das rasierte Tokina Fisheye

Die äußeren (schlechten) Bestandteile der Einzelaufnahmen fallen ohnehin in den Überlappungsbereich und sind somit nicht bildwirksam, für die Software aber zum korrekten Stitchen wichtig. Typische Objektive sind das bereits erwähnte Tokina 10-17mm/3.5-4.5, das Sigma 10mm/2.8 oder das Nikkor 10.5mm/2.8 Fisheye. Da die „Rasur“ für die Frontlinse nicht ganz ungefährlich ist sollten Sie hier äußerst vorsichtig vorgehen oder diese Arbeit einem Fachmann wie Tobias Vollmer überlassen.

Und hier das „Making of“ und das Ergebnis:

Making of Making of
Mit Skarlett im Fiat 500
Beide Fotos: Uwe Völkner / FOX
Jan Röpenack, Juni 2009
Rasiert von der Stange
Nachtrag aus dem Jahr 2013: Mittlerweile hat der Hersteller den Sinn der gekürzten Sonnenblende in der Panoramafotografie erkannt und bietet auch eine entsprechende Version ohne Blende ab Werk an.

Hier finden Sie das Tokina 10-17mm AT-X 107/3.5-4.5 Fisheye für Canon
Hier finden Sie das Tokina 10-17mm AT-X 107/3.5-4.5 Fisheye für Nikon

Home News Beispiele Aufnahme Geräte Software Tips Links Impressum